Veranstaltungskalender

Hier informieren wir Sie über aktuelle und geplante Veranstaltungen der Kulturerben-Vereine.  Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Bitte informieren Sie sich auch auf den Internetseiten der jeweiligen Vereine.

Bildschirmfoto 2019-06-25 um 21.50.23 Kopie Download Veranstaltungsbroschüre

  1. Februar

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. Februar

Vortrag: Olaf Thiede – Die Symbolsprache der Potsdamer Fassaden
Gemeindesaal der Erlöserkirche, 19 bis 21 Uhr
Brandenburger Vorstadt e.V.
E-Mail: info@brandenburger-vorstadt.de 

  1. Februar

Babykonzert: „Morgenland“
Karten: www.nikolaisaal.de
Neuendorfer Anger 1, 14:30 und 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de 

  1. März

Frauentag
Alle weiblichen Personen haben an diesem Tag freien Eintritt in das Museum und wer rechtzeitig vorbeischaut, bekommt eine Tulpe geschenkt.
Russische Kolonie 2, 10 bis 18 Uhr
Museum Alexandrowka | http://www.alexandrowka.de

  1. März

Geburtstag Karl Foerster – Ehrung am Denkmal
Freundschaftsinsel, 16 Uhr
Anschließend Ausstellungseröffnung „Die wundersame Welt der Insekten“ am Inselcafé, 16:30 Uhr
Ausstellung bis 16. April (geöffnet Freitag, Samstag und Sonntag, 12 bis 18 Uhr)
Verein Freunde der Freundschaftsinsel | http://www.freundschaftsinsel-potsdam.de

  1. März

NS-Justiz und Zwangsarbeit
Vortrag von Dr. Almuth Püschel, Historikerin
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, 18 Uhr
Fördergemeinschaft Lindenstraße 54
E-Mail: schoensee@gedenkstaette-lindenstrasse.de

  1. März

Podiumsgespräch: „Stirbt die Wahrheit? Umkämpfte Deutungen in der Erinnerungspolitik“
Ein Podiumsgespräch mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Michael Kohlstruck und dem Geschichtsdidaktiker Prof. Dr. Martin Lücke.
Potsdam Museum, 18 Uhr
Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam e.V.
E-Mail: presse@garnisonkirche-potsdam.de

  1. März

„Potsdam liest ein Buch“ – in Kooperation mit dem Hans Otto Theater
Andreas Spaniol, Schauspieler des Hans-Otto-Theaters, beendet die muntere Lesereihe im idyllischen Pfingstberghaus in der Nauener Vorstadt.
Alle Infos: www.hansottotheater.de/spielplan/a-z/potsdam-liest/
Freier Eintritt
Pfingstberghaus, 19 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. März

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. März

Vortrag: Prof. Dr. Mario Keßler – „Die Zerschlagung der Arbeiterbewegung und der Arbeiterwiderstand 1933—1945. Fakten und Kotroversen.“
Nagelkreuzkapelle Potsdam, Breite Str. 7, 19 Uhr
Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam e.V.
E-Mail: presse@garnisonkirche-potsdam.de

  1. März

Vortrag: Annette Simon (Psychoanalytikerin) – „Nachdenken zur Ostdeutschen Identität. Vergangenheit und Gegenwart.“
Nagelkreuzkapelle Potsdam, Breite Str. 7, 19 Uhr
Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam e.V.
E-Mail: presse@garnisonkirche-potsdam.de

  1. März

Babykonzert: „Durch die Lüfte“
Karten: www.nikolaisaal.de
Neuendorfer Anger 1, 14:30 und 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
www.alteneuendorferkirche.de                    

  1. bis 29. März

Ausstellung: „Blickwinkel 1.0“
Mit Künstlern aus dem Rechenzentrum auf der Baustelle des Garnisonkirchturms
Vernissage: 27.03., 18 Uhr
Ausstellung: 28.03., 11 bis 21 Uhr und 29.03., 11 bis 16 Uhr
Baustelle des Garnisonkirchturms, Breite Str. 7
Stiftung Garnisonkirche Potsdam
Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam e.V.
E-Mail: presse@garnisonkirche-potsdam.de

  1. März

Mit Herz und Hand gemeinsam anpacken!
Gärtnern, Räumen, Putzen zum Frühlingsbeginn, Kräftiges Frühstück und Begegnung mit Aktiven.
Bitte Gartengeräte oder Putzzeug mitbringen!
Große Weinmeisterstraße 49b, 9 bis 13 Uhr
Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam e.V.
http://www.evkirchepotsdam.de/gemeinden/pfingst

  1. April

Ostara Konzert – Heilende Mantren
Karten: http://www.reservix.de „die hollen“
Neuendorfer Anger 1, 19.30 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. und 5. April

Frühlingsmarkt im Schloss Belvedere
Frühlingsmarkt für die ganze Familie im Belvedere. Händler aus der Region laden mit ausgesuchtem Handwerk und Leckereien zum Bummeln und Verweilen ein, für Kinder gibt es Märchenerzählungen mit dem Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis e.V. sowie Bastelangebote.
Schlosseintritt inkl. Ostermarkt: 6 € / ermäßig 4,50 €, Kinder bis 6 Jahre frei, Kinder von 6-16 Jahre 3 €; Inh. einer Jahreskarte für das Belvedere erhalten freien Eintritt, ViP-Abo-Kunden erhalten den ermäßigten Eintritt.
Belvedere Pfingstberg, 10 bis 18 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. April

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.

Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. April

Führung zu den Jugendstilbauten der Brandenburger Vorstadt
Stadtteilführung
Treffpunkt: Dr.-Rudolf-Tschäpe-Platz, 14 bis 15:30 Uhr
Brandenburger Vorstadt e.V. | E-Mail: info@brandenburger-vorstadt.de 

  1. April

Gottesdienst und Orgelspiel
Neuendorfer Anger 1, 17 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de 

  1. April

Vernissage: Italienisches Flair.
Strukturbilder von Katrin Seifert auf Japanpapier.
Ausstellung bis 1. Juni (immer samstags, sonntags und feiertags, von 14 bis 17 Uhr)
Freier Eintritt, Spenden erwünscht
Pfingstberg Pomonatempel, 14 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. April

Morgenstimmung im Belvedere
Schlossbesuch vor regulärer Öffnung. Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg führt in lockerer Runde in die wechselvolle Geschichte des Denkmals ein.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930
Eintritt: 14 € / ermäßigt 12 €
Belvedere Pfingstberg, 8 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. und 19. April

„Apfelblütenfest“ – Diesmal im Stil der 20er Jahre …
18.04., 11 bis 19 Uhr (ggf. open end)
19.04., 11 bis 19 Uhr mit Musik von 13 bis 17 Uhr
Russische Kolonie 2,
Museum Alexandrowka | http://www.alexandrowka.de

  1. April

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. und 26. April

Staudenbasar
Verkauf von Pflanzen und selbstgebackenem Kuchen und vielem mehr
Freundschaftsinsel, 10 bis 18 Uhr
Anschließend Ausstellungseröffnung „Die wundersame Welt der Insekten“
am Inselcafé, 16:30 Uhr
Verein Freunde der Freundschaftsinsel | http://www.freundschaftsinsel-potsdam.de

  1. April

Willkommen! – Saisoneröffnung am Jagdschloss Stern
Führungen durch das Jagdschloss, musikalische Begleitung durch das Bläserensemble der Städt. Musikschule Johann Sebastian Bach,
Kaffee & Kuchen im Kastellanhausgarten, Holzofenbrot aus dem historischen Backofen.
Jagdhausstraße 32, 14 bis 17 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. April

Vorführung des Telegraphen–Nachbaus „Offener Telegraph“
Telegrafenberg Optischer Telegraph 4, 14 bis 17 Uhr
IG Optische Telegraphie in Preußen 4 | http://www.optischertelegraph4.de

  1. April

Konzert der Maxim Kowalew Don Kosaken
Karten: http://www.kosaken.de
Neuendorfer Anger 1, 19 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
www.alteneuendorferkirche.de

  1. April

Lesung: Petra Pau (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages) – „Gottlose Type. Meine Unfrisierten Erinnerungen.“
Nagelkreuzkapelle Potsdam, Breite Str. 7, 19 Uhr
Nagelkreuzgemeinde Garnisonkirche Potsdam
Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam e.V.
E-Mail: presse@garnisonkirche-potsdam.de

  1. April

Ausstellungseröffnung
„Fotografische Skizzen“ von Karl Hagemeister (1848—1933) und vier Potsdamer Fotografen der Gegenwart mit Begleitprogramm und Imbiss
Ausstellung bis 24. Mai (tägl. von 10 bis 18 Uhr)
Ausstellungspavillon, 18 Uhr
Verein Freunde der Freundschaftsinsel | http://www.freundschaftsinsel-potsdam.de

  1. Mai

Kultur in der Natur
Sunset Deluxe bringen Jazzklassiker und Evergreens aus dem Latin- und Soul- sowie Popgenre in neuen Arrangements auf die Pfingstberg-Bühne.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Konzert: Ensemble La Risonanza aus Potsdam
Dorfkirche Nattwerder, 16:30 Uhr
Verein Schweizer Kolonistendorf Nattwerder e.V. | http://www.nattwerder.de

  1. Mai

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Historische Straßenbahn – Der Lindner–Motorwagen von 1907 rollt durch Potsdam
Startpunkt: Platz der Einheit (Wilhelmgalerie) von 13:30 bis 17:30 Uhr
Der genaue Fahrplan und die Streckenführung sind online aufrufbar
Historische Straßenbahn Potsdam e.V. | http://www.historische-strassenbahn-potsdam.de

  1. Mai

Märchenzeit am Schloss Belvedere
Basteln, Zaubern und Märchen mit Potsdamer Märchenerzählern.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht
Pfingstberg Gartenanlage und Pomonatempel, 14 bis 17 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Ausstellung im ehemaligen Stasigefängnis 1990 – Klaus Staeck: Politische Plakate. Revisited!
Eröffnung der Sonderausstellung mit Plakaten von Klaus Staeck aus der ersten Ausstellung, die 1990 von späteren Gründern und Mitgliedern der Fördergemeinschaft Lindenstraße 54 im ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnis organisiert wurde.
Kooperation mit der Fördergemeinschaft Lindenstraße 54.
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, 18 Uhr
Fördergemeinschaft Lindenstraße 54
E-Mail: schoensee@gedenkstaette-lindenstrasse.de

  1. Mai

Eröffnung der Ausstellung Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Ausstellung bis 31. Oktober (tägl. geöffnet von 10 bis 18 Uhr)
Pfingstberg Belvedere, 14 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Babykonzert: „Streicheln & Schmeicheln“
Karten: www.nikolaisaal.de
Neuendorfer Anger 1, 14:30 und 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Mai

Ausstellungseröffnung
„Gartenschönheit in Vasen“
Mit Imbiss und Musik
Ausstellung bis 10. Mai (tägl. geöffnet von 10 bis 18 Uhr)
Ausstellungspavillon, 17 Uhr
Verein Freunde der Freundschaftsinsel | http://www.freundschaftsinsel-potsdam.de

  1. Mai

Buchvorstellung
Neuauflage „Kronprinzessin Cecilie – Eine Bildbiographie“
mit dem Autor Jörg Kirschstein in Kooperation mit dem be.bra–Verlag
Eintritt: 5 €
Am Alten Markt 9, 18 Uhr
Förderverein des Potsdam–Museums | http://www.wirtragen.org

  1. Mai

Mondnacht
Musik und Snacks bei romantischer Abendstimmung.
Eintritt: 6 € / erm. 4,50 €, Inh. der Jahreskarte für das Belvedere freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 18 bis 23 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Kultur in der Natur
Arrangements für Blockflöten verschiedener Musikepochen vom Potsdamer Flötett.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Eröffnung der Ausstellung Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Ausstellung bis 31. Oktober (tägl. geöffnet von 10 bis 18 Uhr)
Pfingstberg Belvedere, 14 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Frühlingskonzert des Gemischten Chores Pro Musica Potsdam
Neuendorfer Anger 1, 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
www.alteneuendorferkirche.de

  1. Mai

Podiumsgespräch: „Eine Frage des Gewissens? Zum Widerstand im Nationalsozialismus“
Ein Podiumsgespräch mit dem Militärhistoriker Prof. Dr. Winfried Heinemann (Oberst a.D.) und dem Theologen Prof. Dr. Christoph Strohm
Wissenschaftsetage im Bildungszentrum Potsdam, Seminarraum Volmer, Am Kanal 47, 18 Uhr
Wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Garnisonkirche Potsdam
Fördergesellschaft für den Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam e.V.
E-Mail: presse@garnisonkirche-potsdam.de

  1. Mai

Märchenzeit für Erwachsene mit dem Erzähltheater Machandel
„Was oben rein- und unten rauskommt – Geschichten vom Mahlen und dem, was daraus werden kann“
Maulbeerallee 5, 19:30 Uhr
Historische Mühle von Sanssouci
Mühlenvereinigung Berlin—Brandenburg e.V. | http://www.historische-muehle-potsdam.de 

  1. und 17. Mai

Weinfest – Führung – Lesung im Park der Villa Jacobs
Weinfest am historischen Weinberg
Geöffnet von 11 bis 18 Uhr, freier Eintritt
Führung durch den Park 11 und 14 Uhr,
Lesung 16 Uhr
Bertiniweg 2, Tel.: 0331 201 476 0
Villa Jacobs | http://www.villajacobs.de 

  1. Mai

Open Air Kino
Film: Russenkino – „Iwans Kindheit“
Russische Kolonie 2, 21 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Mai

Internationaler Museumstag
Kostenfreie Führungen, Rahmenprogramm, Gedenkstättencafé und Büchertisch
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße, 11 bis 17 Uhr
Förderverein Gedenkstätte Leistikowstraße | www.leistikowstrasse-sbg.de

  1. Mai

Internationaler Museumstag
Russische Musik und russische Kulinarik
Russische Kolonie 2, 13 bis 17 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Mai

Führung zur Sonderausstellung
Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Max. 20 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930
Pfingstberg Belvedere, 14 bis 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Großes Familienfest am Jagdschloss Stern
Spezielles Kinderprogramm rund um König und Jagd, Kaffee & Kuchen im Kastellanhausgarten,
Freier Eintritt, Spenden erbeten.
Jagdhausstraße 32, 14 bis 17 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. Mai

Atlasfest zum Internationalen Museumstag
Werder trifft Potsdam
Freier Eintritt
Am Alten Markt 9, 14 bis 18 Uhr
Förderverein des Potsdam–Museums | http://www.wirtragen.org

  1. Mai

Kultur in der Natur
Fette Katze – Bigband der Freien Musikschule Potsdam
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Canto – MitSing – Karawane
Anke Bolz mit der Canto Street Gang, Joachim Goerke & Juan Mesa
Karten: http://www.lebenslieder.org
Neuendorfer Anger 1, 19.30 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Mai

Kultur in der Natur
Gitarre und Gesang von Bérangére Palix & Stephan Bienwald.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Führung zum Sonnenaufgang im Belvedere Pfingstberg
Schlossbesuch zum Sonnenaufgang. Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg führt in lockerer Runde in die wechselvolle Geschichte des Denkmals ein.
Max. 25 Teilnehmer,
Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930 oder E-Mail: info@pfingstberg.de
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Belvedere Pfingstberg, 5 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Themenjahr 2020 Kulturland „Krieg & Frieden“
Szenische Lesung „Abgesang“ von Walter Kempowski
Russische Kolonie 2, 20 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Mai

Kuratorenführung zur Sonderausstellung
Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Max. 20 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930
Freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 14 bis ca. 15:30 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.deMai

Kultur in der Natur
Orlando – Ensemble für Alte Musik widmet sich der Musik des Mittelalters und der Renaissance.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Theaterkomödie am Schloss Belvedere – „Super-Preuße Friedrich“
Geschrieben von Thomas Rau mit Thomas Kornmann in der Hauptrolle.
VVK: 15 € / erm. 12 €; AK: 16 € / 13 € / Karten ab 1. Mai
Pfingstberg Gartenanlage, 19:30 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Mai

Nacht der Offenen Kirchen in St. Peter und Paul
19 Uhr Orgelkonzert (A. Zacher) – „Unter der grünen Linde“
20, 21 und 22 Uhr Sonderführung „St. Peter und Paul – Juwel des Historismus“
Offene, familientaugliche Führung
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. Mai

Konzert: Ensemble La Meraviglia Berlin
Dorfkirche Nattwerder, 16:30 Uhr
Verein Schweizer Kolonistendorf Nattwerder e.V. | http://www.nattwerder.de

  1. Mai

Posaunenchor Valdorf
Freier Eintritt
Neuendorfer Anger 1, 19 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
www.alteneuendorferkirche.de 

  1. Mai

Vorführung des Telegraphen-Nachbaus „Offener Telegraph“
Telegrafenberg Optischer Telegraph 4, 14 bis 17 Uhr
IG Optische Telegraphie in Preußen 4 | www.optischertelegraph4.de

  1. Mai

Pfingstkonzert am Jagdschloss Stern
Das russisch-ukrainische Trio Scho und Chanson-Nette aus Berlin spielen auf im Kastellanhausgarten,
Freier Eintritt, Spenden erbeten
Jagdhausstraße 32, 14 bis 17 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. Mai

Kultur in der Natur

Unterhaltungsmusik mit Akkordeon von Galyna Classe.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Kultur in der Natur
Die Hof-Spielleut präsentieren: Johann Georg Pfund – Kutscher seiner Majestät
Szenisches Spiel über den Leibkutscher.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Sonnabend-Führung zum Thema Theodor Fontane
Theodor Fontane hat den Friedhof auf seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg 1869 besucht.
Friedhof Bornstedt, Treffpunkt an der Kirche, 14:30 Uhr
Freunde des Bornstedter Friedhofs e.V.
http://www.bornstedter-friedhof.de

  1. Juni

Kultur in der Natur
Ronald Gottschling mit Dickband. Traditionelle Musik vom Balkan, aus Schweden, Irland und Israel.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Open Air Kino
Film: „Moskau glaubt den Tränen nicht“ – Erfolgskino aus den 1980er Jahren
Russische Kolonie 2, 21:30 Uhr
Museum Alexandrowka | http://www.alexandrowka.de

  1. Juni

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Zwischen Zwangsarbeit und Hunger: Alltag im NS-Strafvollzug
Vortrag von Christoph Bitterberg, Historiker
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, 18 Uhr
Fördergemeinschaft Lindenstraße 54
E-Mail: schoensee@gedenkstaette-lindenstrasse.de

  1. Juni

Mondnacht

Musik und Snacks bei romantischer Abendstimmung.
Eintritt: 6 € / erm. 4,50 €, Inh. der Jahreskarte für das Belvedere freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 18 bis 23 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Historische Straßenbahn – Der Lindner-Motorwagen von 1907 rollt durch Potsdam
Startpunkt: Platz der Einheit (Wilhelmgalerie) von 13:30 bis 17:30 Uhr
Der genaue Fahrplan und die Streckenführung sind online aufrufbar
Historische Straßenbahn Potsdam e.V. | http://www.historische-strassenbahn-potsdam.de

  1. Juni

Vernissage: „… ich nehme mir diesem Zwecke zu Folge die Freiheit“ – Hendrik Schink zitiert Karl Friedrich Schinkel
Henrik Schink führt Porzellan, Scherenschnitt und Illustration als Reminiszenz an den berühmten Baumeister zusammen.
Ausstellung bis 26. Juli (immer samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 17 Uhr)
Freier Eintritt, Spenden erwünscht
Pfingstberg Pomonatempel, 14 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de 

  1. Juni

Open Air Kino
Film: Russenkino – „…und morgen war Krieg“
(Juri Wiktorowitsch Kara 1987)
Russische Kolonie 2, 21 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Juni

Lange Nacht der Wissenschaften, 20. Jubiläum!
Leibnizinstitut für Astrophysik öffnet Einsteinturm und Großen Refraktor mit dem Förderverein
Institute im Wissenschaftspark Albert Einstein
Telegrafenberg, 17 bis 24 Uhr
Förderverein Großer Refraktor e.V. | E-Mail: Refraktor@aip.de

  1. Juni

Lange Nacht der Wissenschaften
Vorführung des Optischen Telegraphen und Erläuterungen zur Geschichte der Optischen Telegraphie in Preußen
Telegrafenberg Optischer Telegraph 4, 17 bis 24 Uhr
IG Optische Telegraphie in Preußen 4
http://www.optischertelegraph4.de

  1. Juni

Freiluft-Yoga am Belvedere
Yoga-Stunde mit Klingschalen-Begleitung. Um das Mitbringen warmer Kleidung und Yoga-Matten wird gebeten.
Eintritt 10 €
Pfingstberg Gartenanlage, 10:30 bis ca. 12 Uhr
(bei Temp. unter 15 Grad entfällt die Veranstaltung)
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Zeitzeugengespräch zur Sonderausstellung
Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Freier Eintritt
Pfingstberg Gartenanlage, 14 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Führung zu den Jugendstilbauten der Brandenburger Vorstadt
Stadtteilführung
Treffpunkt: Dr.-Rudolf-Tschäpe-Platz, 14 bis 15:30 Uhr
Brandenburger Vorstadt e.V. | E-Mail: info@brandenburger-vorstadt.de

  1. Juni

Kultur in der Natur
Französische Chansons von Katelijne Philips-Lebon
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Führung zur Geschichte des Köhlerplatzes
Stadtteilführung
Treffpunkt: Köhlerplatz, 17 bis 18:30 Uhr
Brandenburger Vorstadt e.V. | E-Mail: info@brandenburger-vorstadt.de

  1. Juni

Gottesdienst und Orgelspiel
Neuendorfer Anger 1, 17 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Juni

Klänge hinter Mauern – Gesprächskonzert mit jungen Komponisten und ehemaligen politisch Inhaftierten aus Potsdam
Wie klingt ein Gefängnis? Welche Geräusche und Töne, welche klanglichen Erinnerungen verbinden ehemalige Inhaftierte mit der Lindenstraße 54/55? Junge Komponisten haben die Klangerinnerungen aus der Untersuchungshaft in Kompositionen übersetzt.
Die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße bringt in Kooperation mit der Kammerakademie Potsdam ehemalige politisch Inhaftierte aus Potsdam mit Komponisten und Musikern zusammen.
Eintritt: 15 €, ermäßigt 12 €
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, 18 Uhr
Fördergemeinschaft Lindenstraße 54
E-Mail: schoensee@gedenkstaette-lindenstrasse.de

  1. Juni

Themenjahr 2020 Kulturland „Krieg & Frieden“
Szenische Lesung „Abgesang“ von Walter Kempowski
Russische Kolonie 2, 20 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Juni

Kultur in der Natur
Flamenco, Tango, Swing und Klezmer mit dem Duo Finesco.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Spaziergang mit Zeitzeugen zur Sonderausstellung
Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930
Freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 14 bis ca. 15:30 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juni

Fahrradkonzert
Natursauerteigbrot und Blechkuchen aus dem denkmalgeschützten Backofen
Neuendorfer Anger 3, ab 14:30 Uhr
Backofen Babelsberg | http://www.backofen-babelsberg.de

  1. Juni

Führungen durch das Jagdschloss Stern und Kräuterwanderung
Wildpflanzen-Spaziergang mit der Wildkräuterexpertin Astrid Buzin mit anschl. Kräutersuppen-Verköstigung,
ab 15 Uhr
Teilnehmerbeitrag 7 €, Kartenverkauf ab 14 Uhr
Kaffee & Kuchen im Kastellanhausgarten
Jagdhausstraße 32, 14 bis 17 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. Juni

Revolte und Revolution. 1953 und 1989  im Havelbezirk Potsdam
Vortrag von Sebastian Stude, wiss. Mitarbeiter der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße
Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, 18 Uhr
Fördergemeinschaft Lindenstraße 54
E-Mail: schoensee@gedenkstaette-lindenstrasse.de

  1. Juni

Märchenzeit für Erwachsene mit dem Erzähltheater Machandel
„Alles bewegt sich… – Geschichten von allem, was sich dreht“
Maulbeerallee 5, 19:30 Uhr
Historische Mühle von Sanssouci
Mühlenvereinigung Berlin—Brandenburg e.V. | www.historische-muehle-potsdam.de

  1. Juni

Stadtteilführung
Vortrag zu einem historischen Thema mit Bezügen zur Gegenwart
Buntes Programm
An der der Veranstaltungsreihe „Böhmische Tage“ beteiligt sich der Förderkreis mit einigen Veranstaltungen, auch das Museum wird geöffnet.
Treffpunkt ist das Stadtteilmuseum in der Karl-Liebknecht-Straße 23, ab 11:00 Uhr
Förderkreis Böhmisches Dorf Nowawes und Neuendorf e.V. | http://www.weberstube-nowawes.de

  1. Juni

Wohlauf! Wohlauf ich geh’ zur Jagd! – Konzert im Jagdschloss Stern
Eine virtuose musikalische Jagdpartie mit Simon Borutzki (Barockflöte)
Eintritt: 7 €, Kartenverkauf ab 17 Uhr
Jagdhausstraße 32, 18 bis 20 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. Juni

Böhmische Tage auf dem Neuendorfer Anger
Fotoausstellung, Filmvorführung
13 Uhr Vortrag Andreas Kitschke
16 Uhr Sommerkonzert Kantorei Babelsberg (freier Eintritt)
Neuendorfer Anger 1, 12 bis 18 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Juni

Böhmisches Backen im Rahmen der Böhmischen Tage Babelsberg
Natursauerteigbrot und Blechkuchen aus dem denkmalgeschützten Backofen
Neuendorfer Anger 3, ab 14 Uhr
Backofen Babelsberg | http://www.backofen-babelsberg.de

  1. Juni

Kultur in der Natur
Weltmusik aus Südamerika und dem Orient mit den Ohrpiraten.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

 Juni

Fête da la musique

Musik, Musik, Musik … u.a. mit 44 Leningrad
Russische Kolonie 2, 15 bis 21 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Juni

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. Juni

Gartennachmittag und Kirchenführung zum Ferienbeginn
In Kooperation mit dem Ortskuratorium Potsdam der Deutschen Stiftung Denkmalschutz,
Ein Grill für Mitgebrachtes steht bereit, für Getränke ist gesorgt
Große Weinmeisterstraße 49b, ab 16.00 Uhr
Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam e.V.
http://www.evkirchepotsdam.de/gemeinden/pfingst

  1. Juni

Vorführung des Telegraphen-Nachbaus „Offener Telegraph“
Telegrafenberg Optischer Telegraph 4, 14 bis 17 Uhr
IG Optische Telegraphie in Preußen 4
http://www.optischertelegraph4.de

  1. Juni

Kultur in der Natur
Barock- und Folkstücke von Joe Voss.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

Juli

Historische Straßenbahn – Der Lindner-Motorwagen von 1907 rollt durch Potsdam
Startpunkt: Platz der Einheit (Wilhelmgalerie) von 13:30 bis 17:30 Uhr
Das genaue Datum, der Fahrplan und die Streckenführung sind online aufrufbar
Historische Straßenbahn Potsdam e.V. | http://www.historische-strassenbahn-potsdam.de

  1. Juli

Mondnacht

Musik und Snacks bei romantischer Abendstimmung.
Eintritt: 6 € / erm. 4,50 €, Inh. der Jahreskarte für das Belvedere freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 18 bis 23 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juli

Freiluft-Yoga am Belvedere
Yoga-Stunde mit Klingschalen-Begleitung.
Um das Mitbringen warmer Kleidung und Yoga-Matten wird gebeten.
Eintritt 10 €
Pfingstberg Gartenanlage, 10:30 bis ca. 12 Uhr
(bei Temp. unter 15 Grad entfällt die Veranstaltung)
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

 

  1. Juli

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juli

Kultur in der Natur
Märchen mit dem Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis e.V.:
Die Weisheit der Spinne
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Pomonatempel, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de 

  1. Juli

Open Air Kino
Film: Russenkino – „Russian Ark“
(Alexander Sokurow 2002)
Russische Kolonie 2, 21 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Juli

Kultur in der Natur
Die Saxonoras spielen u.a. Stücke Gershwin, Morricone und Bach.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de 

  1. Juli

Themenjahr 2020 Kulturland „Krieg & Frieden“
Szenische Lesung „Abgesang“ von Walter Kempowski
Russische Kolonie 2, 20 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Juli

Königliche Lustfahrten
Anleger Schwanenallee an der Glienicker Brücke, 10 bis 18 Uhr
Besichtigung der Fregatte, 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr
Fahrten auf dem Jungfernsee, 12 und 14 Uhr
Royal Louise e.V. | http://www.royal-louise.de

  1. Juli

Kultur in der Natur
Akustische Gitarrenmusik mit dem Gitarrenduo Ilimatado.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juli

Morgenstimmung im Belvedere

Schlossbesuch vor regulärer Öffnung. Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg führt in lockerer Runde in die wechselvolle Geschichte des Denkmals ein.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930
Eintritt: 14 € / ermäßigt 12 €
Belvedere Pfingstberg, 8 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Juli

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. Juli

Märchenzeit für Erwachsene mit dem Erzähltheater Machandel
„Von Mäusen und Müllern – Erwünschte und unerwünschte Gäste in der Mühle“
Maulbeerallee 5, 19:30 Uhr
Historische Mühle von Sanssouci
Mühlenvereinigung Berlin—Brandenburg e.V. | www.historische-muehle-potsdam.de

  1. Juli

Vorführung des Telegraphen-Nachbaus „Offener Telegraph“
Telegrafenberg Optischer Telegraph 4, 14 bis 17 Uhr
IG Optische Telegraphie in Preußen 4
http://www.optischertelegraph4.de

  1. Juli

Kultur in der Natur
Gitarre, Ukulele, u.v.m. mit Hollag, Bene & Maddin.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

August

Historische Straßenbahn – Der Lindner-Motorwagen von 1907 rollt durch Potsdam
Startpunkt: Platz der Einheit (Wilhelmgalerie) von 13:30 bis 17:30 Uhr
Das genaue Datum, der Fahrplan und die Streckenführung sind online aufrufbar
Historische Straßenbahn Potsdam e.V. | http://www.historische-strassenbahn-potsdam.de

  1. August

Vernissage: Pomonas Ausblicke.
Heike Jeschonneck zeigt in ihren Wachszeichnungen das Verhältnis von Stadt, Stadtlandschaften und Architektur zur Natur.
Ausstellung bis 13. September (immer samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 17 Uhr)
Freier Eintritt, Spenden erwünscht
Pfingstberg Pomonatempel, 14 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. August

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. August

Kultur in der Natur
Brasilianischer Jazz, u.v.m. mit dem Jazzensemble AFINADA
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de 

  1. August

Kirchenführung in St. Peter und Paul – Berliner Sakralarchitektur
Treffpunkt Haupteingang St. Peter und Paul, 18 Uhr
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. August

Mondnacht
Musik und Snacks bei romantischer Abendstimmung.
Eintritt: 6 € / erm. 4,50 €, Inh. der Jahreskarte für das Belvedere freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 18 bis 23 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de 

  1. August

Open Air Kino
Film: Russenkino – „Kraj“
(Alexei Utschitel, 2010)
Russische Kolonie 2, 21 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. August

Kultur in der Natur
Consortium Duelli, Barock- und Renaissancemusik mit modernen Attributen
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. August

Italienischer Sommerabend im Belvedere
Italienischer Abend mit Musik und Essen
Pfingstberg Belvedere, 18 bis 22 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. August

Konzert: Duo Zia „Musikalische Bergpredigt“
Dorfkirche Nattwerder, 16:30 Uhr
Verein Schweizer Kolonistendorf Nattwerder e.V. | http://www.nattwerder.de

  1. August

Nacht der Poesie
Lesung des Literarturkollegiums Brandenburg mit musikalischer Begleitung
Russische Kolonie 2, 18:30 bis 22 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. August

Freilichtkinoevent
Programm: siehe Filmmuseum Potsdam
Verein Freunde der Freundschaftsinsel | http://www.freundschaftsinsel-potsdam.de

  1. August

Kultur in der Natur
Buntes Programm mit dem Gitarrenduo Weigmann & Reichelt
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. August

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de 

  1. August

Märchenzeit für Erwachsene mit dem Erzähltheater Machandel
„Der Schmied und der Sampo – Mühlenmärchen aus aller Welt“
Maulbeerallee 5, 19:30 Uhr
Historische Mühle von Sanssouci
Mühlenvereinigung Berlin—Brandenburg e.V. | www.historische-muehle-potsdam.de

  1. August

Schlossnacht mit Illumination und Jazz am Jagdschloss Stern
Harald Hertels Jass Tigers spielen im Kastellanhausgarten
Freier Eintritt, Spenden erbeten
Jagdhausstraße 32, 18 bis 22 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. August

Themenjahr 2020 Kulturland „Krieg & Frieden“
Szenische Lesung „Abgesang“ von Walter Kempowski
Russische Kolonie 2, 20 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. August

Kuratorenführung zur Sonderausstellung
Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Max. 20 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930
Freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 14 bis ca. 15:30 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. August

Führungen durch das Jagdschloss Stern und Gottesdienst
14 Uhr Ökumenischer Gottesdienst der Ev. Stern-Kirchengemeinde und der Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul, musikalisch begleitet durch den Posaunenchor Babelsberg und den Unchained Gospel Choir Berlin
Kaffee & Kuchen im Kastellanhausgarten, Holzofenbrot aus dem historischen Backofen.
Jagdhausstraße 32, 14 bis 17 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. August

Kultur in der Natur
Buntes Repertoire mit dem Zupforchester Saitenensemble Steglitz
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

26., 27. und 28. August

Theater des Lachens (Frankfurt/Oder): La Luna
Eine grenzübergreifende Co-Produktion der Theater des Lachens, Das Weite Theater Berlin und Teatr Animacji Poznan.
VVK: 22 €, erm. 18 € / AK: 24 €, erm. 20 €
Pfingstberg Gartenanlage (Südpaterre), 20:30 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. August

Fest der Kulturerben
Marktstände, Podiumsgespräche, Musik
Alter Markt, 14 bis 19 Uhr
http://www.kulturerben-potsdam.de

  1. August

Führung zu den Jugendstilbauten der Brandenburger Vorstadt
Stadtteilführung
Treffpunkt: Dr.-Rudolf-Tschäpe-Platz, 14 bis 15:30 Uhr
Brandenburger Vorstadt e.V. | E-Mail: info@brandenburger-vorstadt.de

  1. August

Vorführung des Telegraphen-Nachbaus „Offener Telegraph“
Telegrafenberg Optischer Telegraph 4, 14 bis 17 Uhr
IG Optische Telegraphie in Preußen 4 | http://www.optischertelegraph4.de

  1. August

Kultur in der Natur
Musiker der Musikschule Bertheau & Morgenstern präsentieren bekannte Melodien aus Klassik, Pop und Film
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Mondnacht
Musik und Snacks bei romantischer Abendstimmung.
Eintritt: 6 € / erm. 4,50 €, Inh. der Jahreskarte für das Belvedere freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 18 bis 23 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Themenjahr 2020 Kulturland „Krieg & Frieden“
Szenische Lesung „Abgesang“ von Walter Kempowski
Russische Kolonie 2, 20 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. September

Freiluft-Yoga am Belvedere
Yoga-Stunde mit Klingschalen-Begleitung.
Um das Mitbringen warmer Kleidung und Yoga-Matten wird gebeten.
Eintritt 10 €
Pfingstberg Gartenanlage, 10:30 bis ca. 12 Uhr
(bei Temp. unter 15 Grad entfällt die Veranstaltung)
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Kultur in der Natur
Duo con Emozione – Freudvoll und leidvoll
Lieder, Intermezzi und Anekdoten von und über Ludwig van Beethoven, u.v.m.
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Sommerkonzert Deliceight
Freier Eintritt
Neuendorfer Anger 1, 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
www.alteneuendorferkirche.de

  1. September

Weinfest – Führung – Lesung im Park der Villa Jacobs
Weinfest am historischen Weinberg
Geöffnet von 11 bis 18 Uhr, freier Eintritt
Führung durch den Park 11 und 14 Uhr,
Lesung 16 Uhr
Bertiniweg 2, Tel.: 0331 201 476 0
Villa Jacobs | http://www.villajacobs.de

  1. September

Horrido! – Herbstfest am Jagdschloss Stern
Führungen durch das Jagdschloss, 12 Uhr Parforcejagd mit dem Brandenburger Huntingclub und der Böhmer Harrier Meute, musikalische Begleitung durch die Brandenburgischen Parforcehornbläser, Speisen und Getränke im Kastellanhausgarten, Holzofenbrot aus dem historischen Backofen
Jagdhausstraße 32, 11 bis 17 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. September

Tag des offenen Denkmals 2020
Vielfältige Veranstaltungen und Denkmäler in Potsdam laden zum Besuch ein!
Es erscheint eine gesonderte Veranstaltungsübersicht.
http://www.potsdam.de | http://www.tag-des-offenen-denkmals.de

  1. September

Märchen mit dem Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis e.V.
Doris Rauschert erzählt asiatische Märchen Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Pomonatempel, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de 

  1. September

Märchenzeit für Erwachsene mit dem Erzähltheater Machandel
„Die Herberge zur Rosenmühle – Unheimliche Geschichten für einen Spätsommerabend“
Maulbeerallee 5, 19:30 Uhr
Historische Mühle von Sanssouci
Mühlenvereinigung Berlin—Brandenburg e.V. | http://www.historische-muehle-potsdam.de

  1. September

Vernissage: Zeitlinien – zwischen Fiktion und Realität.
Gedanken zum Pfingstberg-Ensemble. Bilderwelten von Horst Uhlemann
Ausstellung bis 31. Oktober (immer samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 17 Uhr)
Freier Eintritt, Spenden erwünscht
Pfingstberg Pomonatempel, 14 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Kultur in der Natur
Die Tiere: Das Repertoire reicht von Osteuropa über Nord- und Südamerika – Klezmer, Filmmusik, Pop und Swing
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Buchvorstellung
„Auguste Victoria – Porträt einer Kaiserin“
mit dem Autor Jörg Kirschstein in Kooperation mit dem be.bra–Verlag
Eintritt: 5 €
Am Alten Markt 9, 18 Uhr
Förderverein des Potsdam–Museums | http://www.wirtragen.org

  1. und 27. September

Apfelfest
Diesmal im Stil der 20er Jahre …
Russische Kolonie 2, 11 bis 19 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. September

Vorführung des Telegraphen-Nachbaus „Offener Telegraph“
Telegrafenberg Optischer Telegraph 4, 14 bis 17 Uhr
IG Optische Telegraphie in Preußen 4 | http://www.optischertelegraph4.de

  1. September

Kultur in der Natur
Märchen mit dem Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis e.V.: Marie Gloede erzählt herbstliche Märchen
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Pomonatempel, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. September

Führungen durch das Jagdschloss Stern und Themenführung zur Jagd
15 Uhr „Durch die Lappen gegangen! – Wissenswertes zur königlichen Jagd in der Parforceheide“,
musikalische Begleitung durch die Jagdhornbläsergruppe
Havelländer Goldkehlchen, Kaffee und Kuchen im Kastellanhausgarten,
Krustenbraten aus dem historischen Backofen
Jagdhausstraße 32, 14 bis 17 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. September

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. Oktober

Babykonzert: „Es tanzt der Ball“
Karten: www.nikolaisaal.de
Neuendorfer Anger 1, 14:30 und 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Oktober

Kultur in der Natur
14 Uhr MORÔ – Feinfühlige Liedergeschichten eines Potsdamer Duos
15 Uhr Consortium Duelli – Barock- und Renaissancemusik mit modernen Attributen
Pfingstberg Gartenanlage
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Oktober

Führung: Italienischer Königstraum und Phönix aus der Asche
Ein Mitglied des Fördervereins Pfingstberg e.V. führt Gäste durch die wechselvolle Geschichte des Pfingstbergs.
Max. 25 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 2006841
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Treffpunkt: Kasse Pfingstberg Belvedere, 11 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Oktober

Kuratorenführung zur Sonderausstellung
Zwischen Gartenlaube und Russenmagazin. Alltag am Potsdamer Pfingstberg 1945–1994.
Max. 20 Teilnehmer, Anmeldung unter Tel.: 0331 20057930
Freier Eintritt
Pfingstberg Belvedere, 14 bis ca. 15:30 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Oktober

Kultur in der Natur
Calango all Styles Orkestar – Jazz und Swing
Freier Eintritt, Spenden erwünscht.
Pfingstberg Gartenanlage, 15 Uhr
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. Oktober

Führung zu den Jugendstilbauten der Brandenburger Vorstadt
Stadtteilführung
Treffpunkt: Dr.-Rudolf-Tschäpe-Platz, 14 bis 15:30 Uhr
Brandenburger Vorstadt e.V. | E-Mail: info@brandenburger-vorstadt.de

  1. Oktober

Gottesdienst und Orgelspiel
Neuendorfer Anger 1, 17 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
www.alteneuendorferkirche.de

  1. Oktober

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. Oktober

Potsdamer Nacht der spirituellen Lieder unserer Kultur
Anke Bolz und Carina Eckes
Karten: http://www.lebenslieder.org
Neuendorfer Anger 1, 19 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de 

  1. November

Babykonzert: „Durch den Wilden Westen“
Karten: www.nikolaisaal.de
Neuendorfer Anger 1, 14:30 und 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. November

Mit Herz und Hand gemeinsam anpacken!
Gärtnern, Räumen, Putzen zum Herbstanfang
Kräftiges Frühstück und Begegnung mit Aktiven
Bitte Gartengeräte oder Putzzeug mitbringen!
Große Weinmeisterstraße 49b, 9 bis 13 Uhr
Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam e.V.
http://www.evkirchepotsdam.de/gemeinden/pfingst 

  1. November

„Sterbe-Gong-Meditation, Trauern – Sterben – Leben“
Anmeldung unter 0170 278 2932 oder gian-prakash@gongmedidation-potsdam.de
Neuendorfer Anger 1, 10 bis 14 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. November

Vortrag: Otto Sander – Der Seekrug
Gemeindesaal der Erlöser-Gemeinde, Nansenstr. 6, 19 bis 21 Uhr
Brandenburger Vorstadt e.V. | E-Mail: info@brandenburger-vorstadt.de

  1. November

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de

  1. November

Ausstellungseröffnung
„Chrysanthemen und Kanarienvögel“
Ausstellung bis 29. November (tägl. geöffnet 10 bis 17 Uhr)
Ausstellungspavillon, 16 Uhr
Verein Freunde der Freundschaftsinsel | http://www.freundschaftsinsel-potsdam.de

  1. bis 29. November

Adventsmarkt im Schloss Belvedere
Mit vielfältigen Ständen
Pfingstberg Belvedere
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V. | http://www.pfingstberg.de

  1. und 29. November

„Adventsgarten“ (Adventsmarkt)
Russische Kolonie 2, 11 bis 19 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Dezember

Konzert zum 2. Advent
Vocalensemble Acapense
Anschließend Adventspunsch an der Feuerschale
Große Weinmeisterstraße 49b, 17 Uhr
Kirch- und Orgelbauverein der Ev. Pfingstgemeinde Potsdam e.V.
http://www.evkirchepotsdam.de/gemeinden/pfingst

  1. Dezember

Babykonzert: „Neuproduktion“
Karten: www.nikolaisaal.de
Neuendorfer Anger 1, 14:30 und 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Dezember

Kirchenführung – 150 Jahre St. Peter und Paul 1870—2020
Offene, familientaugliche Führung, 17 bis 18 Uhr
Freier Eintritt, Spende erbeten
Treffpunkt: Haupteingang St. Peter und Paul
Katholische Stadtkirchenarbeit St. Peter und Paul Potsdam
E-Mail: Eva.Wawrzyniak@erzbistumberlin.de 

  1. Dezember

X-mas Deliceight
Freier Eintritt
Neuendorfer Anger 1, 18 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de 

  1. Dezember

X-mas Deliceight
Freier Eintritt
Neuendorfer Anger 1, 16 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Dezember

Heilige Mantren singen
Informationen/Karten: http://www.mondvogel.com
Neuendorfer Anger 1, 19.30 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. Dezember

Gottesdienst und Orgelspiel
Neuendorfer Anger 1, 17 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de

  1. und 27. Dezember

„Weihnachtsgarten“
Ruhige Entspannung und gute Gespräche bei Feuer, Glühwein und Borschtsch,
Museum geöffnet
Russische Kolonie 2, 14 bis 17 Uhr
Museum Alexandrowka | www.alexandrowka.de

  1. Januar 2021

Neujahrswanderung durch die Parforceheide
Die geführte Wanderung verläuft durch des Königs Jagdgebiet zum Stahnsdorfer Waldfriedhof mit anschließender Einkehrmöglichkeit
Treffpunkt am Jagdschloss Stern, 10 bis ca. 12 Uhr
Teilnahme frei, Spenden erbeten
Jagdhausstraße 32, 10 bis 12 Uhr
Förderverein Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. | http://www.jagdschloss-stern.de

  1. Januar 2021

Comedy mit Tatjana Meissner
Neuendorfer Anger 1, 19 Uhr
Förderverein Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V.
http://www.alteneuendorferkirche.de