Kulturerbenfest 2019


FEST DER KULTURERBEN I Kulturerben treffen Kulturerben 2019

Einladung Kulturerbenfest 2019

Samstag, 28.9.2019, 14 bis 19 Uhr, Potsdam, Alter Markt

Auf dem Alten Markt ist es an diesem Tag möglich, sich von 14 bis 19 Uhr über die Arbeit der Potsdamer Kulturerben zu informieren. Mehr als 40 Vereine und Initiativen mit rund 2.500 Menschen engagieren sich ehrenamtlich für die Bau- und Gartendenkmale unserer Stadt.

Mit der Aktion „Mach mit!“ wird für die nächste Generation geworben.

 

 

PROGRAMM DOWNLOAD

14:00 Uhr | Eröffnung 
durch Oberbürgermeister Mike Schubert und Ministerin Kathrin Schneider (MIL).

Musikalisch begleitet durch das Blechbläserensemble des Deutschen Filmorchesters Babelsberg, Intendant: Klaus-Peter Beyer

15:00 Uhr | Herzlichen Glückwunsch – Kulturerben feiern Geburtstag
15 Jahre Jugendbauhütte Berlin/Brandenburg mit Bernd Henning (Jugendbauhütte), Silke Strauch (Deutsche Stiftung Denkmalschutz), Freiwillige und Gäste

15:30 Uhr | Musik
Freundeskreis der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ e. V. mit der Band „Simple Voice“, Leitung: Ivan Atanassov

15:45 Uhr | Kultur erben mit Erfolg
Aktuelles aus den Vereinen

16:30 Uhr | Musik
„deliceight“ | a cappella aus Potsdam

Aktion: „Auf Augenhöhe mit dem Atlas“ – Eine spritzige Überraschung der Berufsfeuerwehr – Potsdam auf der 30-Meter-Leiter.

17:15 Uhr | Kulturerben im Verein
Wie und warum wir uns engagieren.

Roland Schulze (Alte Neuendorfer Kirche und Neuendorfer Anger e.V und Winzerberg e.V.), Hans-Jürgen Krackher (Förderverein des Potsdam-Museums e.V.), Susanne Lemgo (Bornstedter Friedhof e.V.), Jörg Walter (Pfingstberg e.V.)

17.45 Uhr | Musik
Freundeskreis der Städtischen Musikschule Johann Sebastian Bach e. V. mit der Band „Simple Voice“, Leitung: Ivan Atanassov

18.00 Uhr | Kulturerben: Cool, kultig, kuschelig… oder von gestern?
Prof. Dr. Thomas Drachenberg (Landeskonservator), Reinhold Dellmann (Landesdenkmalbeirat Brandenburg), Dr. Sarah Zalfen (Bauherrin)

18.30 Uhr | Musik
Rockband AOXOMOXOA

Moderation:
Susanne K. Fienhold Sheen (Stadtführerin) und Sabine Ambrosius (Denkmalpflegerin)

Potsdam Museum: Verlängerte Öffnungszeit bis 19 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr kostenfreie Führung durch die Ausstellungen, Eintritt nur für Sonderausstellung

Gefördert aus Mitteln des Landes Brandenburg (MIL, MWFK)
und der Landeshauptstadt Potsdam

bb_4c.jpg..15652905

potsdam_logo.svg_